Neustart und Gierschpesto

Hier wage ich nun das Experiment. Bin ich schlau genug, einen externen Blog zu gestalten? Schaffe ich es, den "Erfolg" der Vaultiere von Facebook zu exportieren? 

Seit heute experimentiere ich an diesem Blog und bin jetzt schon kurz vorm Verzweifeln, weil ich scheinbar zu blöd bin, die Funktionen richtig zu nutzen. Dabei soll das Ganze hier ja ein Kinderspiel sein. So so... 

 

Ich hoffe, euch wird dieser Beitrag jetzt endlich richtig angezeigt. Sonst gebe ich für heute endgültig auf. Ich habe diesen Beitrag inzwischen dreimal verfasst und sehe ihn immer nur unter meinen Einstellungen. *seufz* 

 

Zum Einstieg natürlich auch ein kleines Rezept. :)

Giersch-Pesto

 

Zutaten:

ca. 100 g gezupfte Gierschblättchen

5-7 Bärlauchblätter

ca. 50 g gemahlene Mandeln

2 El Zitronensaft

Olivenöl, reichlich, je nach Konsistenzwunsch

Pfeffer, Salz, optional Hefeflocken (ca. 4 El)

 

Zubereitung:

Einfach alles gut mixen. Ein guter Pürierstab schafft das auch, man braucht nur etwas Geduld. 

Dazu Pasta nach Gusto kochen. 

Schmeckt aber auch sehr lecker auf frischem Brot. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Birgit (Montag, 16 Mai 2016 23:19)

    Super Sache, scheint doch alles zu funktionieren. Ich werde deinen Blog verfolgen, ist schon in den Favoriten gespeichert! :)

  • #2

    alex kingsley (Montag, 28 Mai 2018 14:14)

    Mein Name ist Alexander Kingsley, ein Student der Mbarara Universität für Wissenschaft und Technologie Uganda ... hier ist meine Geschichte.

    Zuerst war es Samson Kojo, der bezeugte, wie er Hilfe vom Alliance-Hacker bekam. er sagte, dieser Hacker half, eine Debitkarte zu liefern, die von $ 5.000 und über Tag zurückgezogen werden kann. Jolly, die ihr Zeugnis gab, wie die App und Facebook von ihrem Mann mit Hilfe von Alliance Hackers gehackt wurden. dass sie die Chance hatte, Zugang zur Privatsphäre ihres Mannes zu bekommen.

    Nachdem ich all diese Posts gelesen hatte, beschloss ich, Allianz einen Versuch zu geben, weil ich Probleme mit meinen Abschlussjahren in der Schule hatte, ich bat ihn um Hilfe, ich sagte ihm, dass ich meine Punktzahl verbessern möchte, und er sagte es mir würde mich Geld kosten, aber das habe ich nicht zugelassen, weil ich wusste, was ich in den Händen meiner Familie sehen würde.

    Die Allianz hat mir am fünften Tag eine E-Mail geschickt, um mir zu sagen, dass die Arbeit erledigt ist. Ich eile sofort zur Bestätigung in mein Cyber-Café.
    Bitte, meine Freunde, ich weiß das nicht, aber ich kann Ihnen versichern, dass allianzhacker999@gmail.com wirklich echt ist, haben Sie keine Angst, es für all die Hacking-Dienste, die Sie wollen, zu versuchen, ALLIANCEHACKER999@GMAIL.COM